2. Rang am Internationalem Freundschaftsfliegen in Flaachtal

Als Saisonabschluss fand am Wochenende vom 8. & 9. September das 45. Internationale Freundschaftsfliegen bei der MG Flaachtal statt.

 

Insgesamt nahmen 24 Piloten aus sechs Nationen am Wettbewerb teil. Während des gesamten Wochenende konnten die Teilnehmer das wunderschöne Herbstwetter in der Schweiz in vollen Zügen geniessen.

 

Vielen Dank an die MG Flaachtal für die Durchführung dieses Wettbewerbes. Einen Dank auch an Emil Giezendanner für die Organisation sowie allen Helfer, Punktrichtern und Piloten.

 

Gewonnen wurde der Wettbewerb vom amtierenden Europameister Christophe Paysant-Le Roux (FRA) vor Sandro Matti (SUI) und Marc Rubin (SUI).

 

Link zur Detailrangliste

mehr lesen

F3A Schweizermeister 2018

Für den zweiten Teilwettbewerb der F3A Schweizermeisterschaft 2018 war die F3A Swissliga bei der Modellfluggruppe Oberönz zu gast.

 

Marc Rubin entschied den Teilwettbewerb vor Sandro Matti und Reto Schumacher für sich. Dank des Gewinnes des 1. Teilwettbewerbes konnte Sandro den F3A Schweizermeistertitel vor Marc Rubin und Reto Schumacher dennoch verteidigen.

 

Herzlichen Dank an die MG Oberönz für die hervorragende Durchführung dieses Wettbewerbes und allen die dazu beigetragen haben.

 

Link zur Detailrangliste des 2. Teilwettbewerbes

 

mehr lesen

Träger "Förderpreis Nachwuchs" Stiftung pro Aero

Anlässlich der F4 Scale Weltmeisterschaft in Meiringen wurde mir an der Eröffnungsfeier der Förderpreis Nachwuchs der Stiftung Pro Aero überreicht.

 

Der Preis wurde mir durch den Stiftungsratspräsidenten Markus Gygax - ehemaliger Kommandant der Schweizer Luftwaffe übergeben.

 

Ich freue mich riesig über diese grosse Ehrung und die Anerkennung meiner Leistungen in den vergangenen Jahren.

Ich möchte mich herzlich bei der gesamten Stiftung Pro Aero und dem Aeroclub der Schweiz bedanken.

mehr lesen

5. Rang am F3A World-Cup in Bendern

mehr lesen

Sieg am 1. Lauf F3A Swissliga 2018

mehr lesen

8. Rang am F3A World Cup in Feistritz

mehr lesen

Bester Schweizer im F3A World Cup 2017

Ein weiteres intensives F3A Jahr geht nach 13 internationalen Wettbewerb, bei welchen insgesamt 190 Piloten aus 32 Nationen teilnahmen, zu ende. Die World Cup Rangliste präsentiert sich wie folgt: 

 

1. Rang Lassi Nurilla (FIN) 84 Rangpunkte

2. Rang Gernot Bruckmann (AUT) 77 Rangpunkte

3. Rang Robert Forster (GER) 72 Rangpunkte

4. Rang Robin Trumpp (GER) 68 Rangpunkte

5. Rang Juan Rombaut (ESP) 60 Rangpunkte

6. Rang Sandro Matti (SUI) 58 Rangpunkte

7. Rang Christoph Paysant Le Roux (FRA) 56 Rangpunkte

8. Rang Derk van der Vecht (NED) 55 Rangpunkte

9. Rang Stefan Kaiser (LIE) 52 Rangpunkte

9. Rang Markus Zeiner (AUT) 52 Rangpunkte

 

Sandro Matti konnte dank folgenden Leistungen mit insgesamt 58 Rangpunkten den guten 6. Gesamtrang erreichen:

 

3. Rang F3A Worldcup in Grandrieu (BEL)

5. Rang F3A Worldcup in Bendern (LIE)

3. Rang F3A Worldcup in Böheimkirchen (AUT)

 

Die anderen Schweizer liegen auf folgenden Plätzen:

13. Rang Reto Schumacher 45 Rangpunkte

16. Rang Marc Rubin 43 Rangpunkte

39. Rang Adrian Amrein 17 Rangpunkte

 

Als Download die Gesamtrangliste des F3A Worldcups 2017.

mehr lesen

F3A Schweizermeister 2017

Zu Gast für den zweiten Teil der F3A Schweizermeisterschaft waren die besten F3A Piloten der Schweiz bei der GMR Gruyere in Bulle.

 

Die insgesamt 11 Piloten messten sich am Samstag in drei Durchgängen P17 bei perfekten Bedingungen und kameradschaftlicher Atmosphäre. Am Sonntag folgte ein vierter Durchgang P17 und nachmittags flogen die besten sechs Vorrundenpiloten noch zwei Finaldurchgänge F17.

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren gab es an der Spitze einen engen Dreikampf zwischen Pirmin Jund, Marc Rubin und Sandro Matti. Pirmin entschied Schlussendlich diesen Teilwettbewerb für sich. Dahinter Sandro hauchdünn vor Marc.

 

Zusammen mit dem ersten Teilwettbewerb in Fehraltorf konnte Sandro Matti den Schweizermeistertitel wieder für sich entscheiden. Marc Rubin als Zweitplatzierter vor Reto Schumacher als Dritter. Pirmin Jund dagegen bestritt in diesem Jahr nur den zweiten Teilwettbewerb, wodurch er keine Möglichkeit hatte im Rennen um den Schweizermeistertitel mit zu kämpfen.

 

Ein herzliches Dankeschön an Roland Galley welcher diesen Wettbewerb praktisch im Alleingang organisiert hat und zudem stand er noch das ganze Wochenende als Punktrichter im Einsatz.

 

Als nächster Wettbewerb steht noch, mit der Weltmeisterschaft in Argentinien anfangs November, das Highlight vor der Tür. 

mehr lesen

3. Rang am World Cup Wettbewerb in Böheimkirchen

29. & 30. Juli der nächste World Cup Wettbewerb stand an. Dieses mal ging es nach Böheimkirchen in Österreich kurz vor Wien. 38 Piloten aus 13 Nationen zwischen Norwegen und Australien liegend, nahmen an diesem Wettbewerb teil.

 

Waren am Freitag noch fluguntaugliche Bedingungen mit Windgeschwindigkeiten zwischen 28 km/h und 56 km/h so genossen wird das ganze Wochenende windstille und die heissen Temperaturen über 30 Grad.

 

Dank zwei gelungenen Vorrundeflüge am Samstag und einer am Sonntag konnte ich mir den dritten Zwischenrang sichern. Europameister Gernot Bruckmann (AUT) führte vor Vize-Europameister Lassi Nurilla (FIN). Der einheimische und Veranstalter Markus Zeiner lag dicht dahinter auf dem vierten Rang. Die besten acht Piloten nach der Vorrunde bestritten noch ein Durchgang des Finalprogrammes, welches in jedem Fall zum Endergebnis zählt. Fehler vermeiden war also angesagt, um seinen Platz behalten zu können.

 

Auch beim Finalprogramme zeigten sämtliche Piloten sehr starke Leistungen und schenkten sich gegenseitig nichts. Auf den vordersten Plätzen gab es allerdings keine Verschiebungen mehr. 

 

Ich konnte also ein weiteres Top-Resultat und einen weiteren World Cup Podestplatz erfliegen. Gratulation an alle Teilnehmer und ein herzliches Dankeschön an Markus Zeiner und dem MFC Böheimkirchen für die gelungene Veranstaltung. 

 

 

 

mehr lesen

5. Rang am Wold Cup Wettbewerb in Liechtenstein

Bereits zum 51. fand das Internationale Freundschaftsfliegen in Bendern (LIE) am Wochenende vom 01./02. Juli statt. 52 Piloten aus 18 Nationen messten sich an diesem Traditionswettbewerb auf aller höchstem Niveau.

 

Am Samstag flogen sämtliche Piloten einen Durchgang P17 bei den beiden unterschiedlichen Punktrichtergruppen. 28 Piloten flogen zudem bereits den zweiten Durchgang P17 am Samstag bei der zweiten Punktrichtergruppe. Die restlichen 24 Piloten schlossen den zweiten Durchgang am Sonntag ab.

 

Obwohl die Wettervorhersage für das ganze Wochenende eher durchzogen war, herrschten am Samstagmorgen herrliche Flugbedingungen bei absoluter Windstille. Der Wind frischte dann nach dem Mittag deutlich auf und die Piloten, welche bereits den zweiten Durchgang absolvieren durften, hatten dementsprechend mit den schwierigen Bedingungen zu kämpfen.

 

Am Sonntagmorgen konnte der Wettbewerb nach ca. 1.5h Verspätung weitergeführt werden. Grund dafür waren die tiefen Wolken, in welche die Flieger immer wieder hineintauchten. Dafür waren die Windbedingungen gegenüber den Piloten, welche am Samstagnachmittag flogen, wieder ausgezeichnet.

 

Aufgrund der Verzögerung am Sonntagmorgen konnten nur noch 5 Piloten einen Dritten-Finaldurchgang bestreiten. Im Finaldurchgang wurde das F17 geflogen, wobei diese Wertung zum besseren Ergebnis der Durchgänge 1 & 2 addiert wurde.

 

Ich konnte mich dank einem sehr guten ersten Durchgang als Dritter für den Finaldurchgang qualifizieren. Im Finaldurchgang gelang ein guter Flug. Durch die sehr starke Konkurrenz verlor ich aber noch zwei Plätze und landete mit nur gerade 0.04 Punkte (auf 2000 Punkte!) hinter Robin Trumpp (GER) auf dem 5. Rang.

 

Gewonnen hat Lassi Nurilla (FIN) vor dem einheimischen Stefan Kaiser (LIE) und Gernot Bruckmann (AUT). Gratulation an die Sieger und allen Teilnehmern.

 

Ein grosses Dankeschön an die Modellfluggruppe Liechtenstein, welche auch diese Ausgabe des Internationalen Freundschaftsfliegen professionell durchgeführt hat.

mehr lesen

Sieg am 1. Lauf der F3A Schweizermeisterschaft 2017

Am Wochenende vom 17./18.06. fand der erste Lauf der F3A Schweizermeisterschaft 2017 bei der Modellfluggruppe Fehraltorf statt.

 

Die insgesamt 15 Teilnehmer flogen am Samstag bei wunderbarem Sonnenschein drei Durchgänge P17. Am Sonntag frischte die Bise auf und die Flugbedingungen waren für den vierten Durchgang P17 sowie die beiden Finaldurchgänge der besten 6 Vorrundenpiloten entsprechend schwieriger.

 

Schlussendlich konnte ich mich knapp vor Marc Rubin und Reto Schumacher durchsetzen.

 

In der Kategorie Swissliga-B, welche nur am Sonntag geflogen wurde, fanden leider nur drei Teilnehmer den Weg nach Fehraltorf. In dieser Kategorie wären mehr Teilnehmer Wünschenswert. Gewonnen wurde diese Kategorie von Peter Mast vor Felix Zünd und Arnold Jakob. 

 

Einen herzliches Dankeschön an die tatkräftigen Helfern der Modellfluggruppe Fehraltorf als Veranstalter für einen tollen ersten Swissliga-Wettbewerb im 2017.

 

Der zweite Lauf der F3A Schweizermeisterschaft findet am 26./27.08. bei der GAM Gruyère in Bulle statt.

 

Mein nächster Einsatz ist in zwei Wochen am Wochenende vom 01./02.07 beim 51. Internationalen Freundschaftsfliegen in Bendern (LIE).

 

 

mehr lesen

Dritter Rang am F3A World Cup in Belgien

Unter herrlichem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen nahmen 44 Teilnehmer aus 15 Nationen am Wochenende vom 27.05./28.05. zum ersten F3A World Cup Wettbewerb in Grandrieu (Belgien) in diesem Jahr teil. Geflogen wurden drei Durchgänge P17 und einen vierten Durchgang F17 für die besten fünf Piloten nach drei Durchgängen.

 

Während am Samstag für die ersten beiden Durchgängen die Piloten mit schwierigen Windbedingungen zu kämpfen hatten, so waren am Sonntag die Bedingungen perfekt für den dritten Durchgang sowie den Finalflug.

 

Am Ende konnte sich Stefan Kaiser (LIE) vor Lassi Nurilla (FIN) und Sandro Matti (SUI) durchsetzen. Ein gelungener Start für mich in die neue Wettbewerbssaison. 

 

Einen herzlichen Dank an die Organisatoren, sowie allen Helfern und Piloten.

 

Mein nächster Einsatz wird am ersten Lauf der Schweizermeisterschaften vom 17.06./18.06. in Fehraltorf sein. 

 

 

mehr lesen

Fullymax 5750mAh Akkus eingetroffen

Rechtzeitig auf die neue Saison sind meine neuen 30C 5750mAh Fullymax Akkus von Leomotion eingetroffen.

 

Mit einem Gesamtgewicht von ca. 1'230g sind diese Akkus prädestiniert für den Einsatz im F3A-Betrieb. Lange und stromfressenden Figuren wie im aktuellen Programm F-17 verlangen den Akkus viel ab.

 

Dank der hohen Kapazität können die Akkus schonend im Training aber auch im Wettbewerb eingesetzt werden, was sich sehr positiv auf die Lebensdauer der Akkus auswirkt.

 

 

 

mehr lesen

Reaching new heights zusammen mit Leomotion

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Leomotion. Reaching new heights passend dazu der Slogan von Leomotion!

 

Dieses Jahr fliege ich die Leomotion 30C 5750mAh by Fullymax Akkus in meinem Wettbewerbsmodell. Diese Akkus zeichnen sich durch hohe Belastbarkeit bei niedrigem Gewicht aus. Ideal für die langen und stromfressenden Programme.

mehr lesen

Excess von Aerocompet verkauft

Der Excess von Aerocompet ist bereits verkauft. Herzlichen Dank allen Interessenten.

mehr lesen

Excess im Auftrag zu verkaufen

Im Auftrag von Pascal Novik steht der Prototyp des Excess flugfertig zum Verkauf.

 

Folgende Komponenten sind verbaut:

 

Antrieb: Brenner V4 Contra mit Falcon 22x18/22x20 Propeller

Regler: Jeti Mezon 95 light

Servos: 3x Futaba BLS 171, 2x Futaba BLS 173

 

Preis: 5'000 EUR

Standort: Schweiz (Emmen)

Kontaktanfrage

mehr lesen

StickMover - Kickstarter Finanzierungsziel vorzeitig erreicht

Am 22. März 2017 konnten die benötigten 125'000 EUR rund vier Tage vor dem Ende der Kickstarter Kampagne erreicht werden. Toll, herzlichen Dank an alle die das grossartige Projekt unterstütz haben. Der StickMover kann nun in Serie produziert werden.

 

Die Kickstarter Kampagne lauft trotzdem noch weiter bis Sonntag, 26.03.2017 23:59. Sichere dir bis Sonntag noch ein StickMover zum Early Bird Preis.

 

 

mehr lesen

StickMover von AVIrem

Ich freue mich Teil des AVIteams vom neuartigen StickMover von AVIrem zu sein!

 

Unterstützt Uli und Patrick bei ihrer grossartigen Idee. Die Kickstarter Kampagne lauft noch bis Sonntag, 26.03.2017.

 

"Du träumst von tollen Flugfiguren mit deinem Modellflugzeug oder Helikopter?

Der StickMover bringt dir Schritt für Schritt bei, was du zu tun hast – indem du die Bewegungen mit deinen Fingern fühlst. Einfach, praktisch und intuitiv. Angefangen vom einfachen Looping bis hin zu komplexen 3D Figuren kannst du alles mit uns lernen.

 

Hast du immer schon Kunstflug-Profis bewundert, die Figuren wie die Todesspirale fliegen? Oder versuchst du dich gerade an einer Figur, bei der du nicht weiter kommst? Mit dem StickMover sind diese Figuren jetzt auch für dich machbar. Nimm den StickMover in die Hand und es kann losgehen! Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie es geht." Avirem.de

 

Alle weitere Infos zum StickMover findest du hier.

 

Ich freue mich auf die herausfordernde uns spannende Arbeit mit Uli und Patrick von AVIrem.

 

 

 

 

 

 

mehr lesen

Termine 2017

Im Jahr 2017 werde ich voraussichtlich an folgenden Wettbewerben teilnehmen:

 

27.05.-28.05.2017, F3A World Cup in Grandrieu (Belgien)

17.06.-18.06.2017, F3A Swissliga 1. Teil in Fehraltdorf

01.07.-02.07.2017, F3A World Cup in Bendern (Liechtenstein)

29.07.-30.07.2017, F3A World Cup in Böheimkirchen (Österreich)

26.08.-27.08.2017, F3A Swissliga 2. Teil in Bulle

03.11.-12.11.2017, F3A Weltmeisterschaft in Villa Gesell (Argentinien)

 

Die weiteren F3A World Cup Termine sind hier zu finden.

mehr lesen

Finalflüge F3A EM 2016

Sämtliche Finalflüge der vergangenen F3A Europameisterschaft in Untermünkheim wurden durch Nils & Peer Brückner aufgenommen und aufbereitet und sind auf Youtube verfügbar.

 

Herzlichen Dank an Nils & Peer!

mehr lesen

Erneut bester Schweizer am F3A World Cup 2016

Nach 15 internationalen Wettbewerb, bei welchen insgesamt 236 Piloten aus 28 Nationen teilnahmen, steht die Worldcup-Rangliste 2016 fest.

 

1. Rang Lassi Nurilla (FIN) 76 Rangpunkte

2. Rang Stefan Kaiser (LIE) 76 Rangpunkte

3. Rang Gernot Bruckmann (AUT) 75 Rangpunkte

4. Rang Robin Trumpp (GER) 72 Rangpunkte

5. Rang Sandro Matti (SUI) 71 Rangpunkte

6. Rang Derk van der Vecht (NED) 60 Rangpunkte

7. Rang Christoph Paysant Le Roux (FRA) 56 Rangpunkte

 

Sandro Matti konnte dank folgenden Leistungen mit insgesamt 71 Rangpunkten den starken 5. Gesamtrang erreichen:

 

1. Rang F3A Worldcup in Deelen (NL)

2. Rang F3A Worldcup in Kaltenkirchen (DE)

2. Rang F3A Worldcup in Eglisau (CH)

 

Nicht in die die Jahreswertung sind folgende Platzierungen gelangt:

3. Rang F3A Worldcup in San Marino (SMR)

4. Rang F3A Worldcup in Bendern (LIE)

5. Rang F3A Worldcup in Grandrieu (BEL)

 

Die anderen Schweizer liegen auf folgenden Plätzen:

13. Rang Reto Schumacher 39 Rangpunkte

16. Rang Marc Rubin 37 Rangpunkte

21. Rang Pirmin Jund 31 Rangpunkte

 

Als Download die Gesamtrangliste des F3A Worldcups 2016.

 

mehr lesen

F3A Schweizer Meister 2016

mehr lesen

2. Rang am Coupe des Alpes 2016 in Eglisau

mehr lesen

2. Rang am F3A World Cup Wettbewerb in Kaltenkirchen (GER)

Download
Rangliste Kaltenkirchen 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 638.1 KB
mehr lesen

3. Rang am F3A World Cup Wettbewerb in San Marino

Download
Rangliste_SanMarino.pdf
Adobe Acrobat Dokument 54.7 KB
mehr lesen

4. Rang am F3A World Cup Wettbewerb in Bendern (LIE)

Download
Worldcup Bendern 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.8 KB
mehr lesen

Sieg am F3A World Cup Event in Deelen (NL)

Download
Official_results_LLC_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 230.7 KB
mehr lesen

Sieg am 1. Swissliga-Lauf 2016

mehr lesen

5. Rang am F3A World Cup Wettbewerb in Belgien

Download
classement_AASH_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 658.5 KB

2. Rang am Internationalem Freundschaftsfliegen in Flaachtal

Als Saisonabschluss fand am Wochenende vom 8. & 9. September das 45. Internationale Freundschaftsfliegen bei der MG Flaachtal statt.

 

Insgesamt nahmen 24 Piloten aus sechs Nationen am Wettbewerb teil. Während des gesamten Wochenende konnten die Teilnehmer das wunderschöne Herbstwetter in der Schweiz in vollen Zügen geniessen.

 

Vielen Dank an die MG Flaachtal für die Durchführung dieses Wettbewerbes. Einen Dank auch an Emil Giezendanner für die Organisation sowie allen Helfer, Punktrichtern und Piloten.

 

Gewonnen wurde der Wettbewerb vom amtierenden Europameister Christophe Paysant-Le Roux (FRA) vor Sandro Matti (SUI) und Marc Rubin (SUI).

 

Link zur Detailrangliste

mehr lesen

F3A Schweizermeister 2018

Für den zweiten Teilwettbewerb der F3A Schweizermeisterschaft 2018 war die F3A Swissliga bei der Modellfluggruppe Oberönz zu gast.

 

Marc Rubin entschied den Teilwettbewerb vor Sandro Matti und Reto Schumacher für sich. Dank des Gewinnes des 1. Teilwettbewerbes konnte Sandro den F3A Schweizermeistertitel vor Marc Rubin und Reto Schumacher dennoch verteidigen.

 

Herzlichen Dank an die MG Oberönz für die hervorragende Durchführung dieses Wettbewerbes und allen die dazu beigetragen haben.

 

Link zur Detailrangliste des 2. Teilwettbewerbes

 

mehr lesen

Träger "Förderpreis Nachwuchs" Stiftung pro Aero

Anlässlich der F4 Scale Weltmeisterschaft in Meiringen wurde mir an der Eröffnungsfeier der Förderpreis Nachwuchs der Stiftung Pro Aero überreicht.

 

Der Preis wurde mir durch den Stiftungsratspräsidenten Markus Gygax - ehemaliger Kommandant der Schweizer Luftwaffe übergeben.

 

Ich freue mich riesig über diese grosse Ehrung und die Anerkennung meiner Leistungen in den vergangenen Jahren.

Ich möchte mich herzlich bei der gesamten Stiftung Pro Aero und dem Aeroclub der Schweiz bedanken.

mehr lesen

5. Rang am F3A World-Cup in Bendern

mehr lesen